Häufige Fragen zur Rückbildung nach der Geburt


Hier finden Sie Antworten auf häufige gestellte Fragen zum Programm DIE Rückbildung
DIE Rückbildung: In 12 Wochen zurück zum alten Körpergefühl. Empfohlen für alle Frauen, die geboren haben, auch nach einem Kaiserschnitt.

Dieses Programm habe ich für alle Frauen entwickelt, die ihren Körper nach einer Geburt wieder zurück in Form bringen wollen.

Aus eigener Erfahrung, aber auch durch meine über 20jährige Berufserfahrung als Beckenbodentherapeutin weiß ich, dass der normale Rückbildungskurs vor Ort häufig nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Sei es durch zur viele Babys, die dabei sind, durch zu viel Geklöne (auch nett und wichtig, aber bringt eben dem Körper nichts😏) oder auch durch mangelnde Kompetenz des Anbieters.

Mit meinem Programm „Stabile Mitte: DIE Rückbildung" können Sie zeitlich flexibel, sicher, unabhängig, angeleitet von mir als Expertin zu Hause trainieren. Sie dürfen 4 Wochen nach einer natürlichen Geburt und 8 Wochen nach einem Kaiserschnitt beginnen (Im Zweifelsfall fragen Sie Ihre Hebamme/ÄrztIn). Dieses Programm ist ebenfalls für Frauen nach einer stillen Geburt geeignet. Das ist mir ein besonderes Anliegen!

Ja, wir wollen frühzeitig in die Heilungsprozesse eingreifen.

Und die Übungen sind in den ersten Wochen zunächst sehr sanft und mehr auf das „Wieder-Fühlen“ ausgerichtet.

Viele Frauen haben beides, da kann ich Sie beruhigen, da sind Sie nicht allein….

Aber: Was ist denn Ihr größeres Problem?
Das, was Sie jetzt spontan antworten, bearbeiten Sie zuerst...

Vertrauen Sie auf meine hervorragende Ausbildung als Physiotherapeutin, Pilateslehrerin und Heilpraktikerin.

Und auf meine über 20jährige Erfahrung als Beckenbodentherapeutin, davon gibt es in Deutschland ganz wenige!
Ich sehe in der Praxis tagtäglich, was es für Folgen hat, wenn eine Frau keine oder eine schlechte Rückbildung gemacht hat.

Haben Sie eine gute Rückbildung gehabt und die Geburt Ihres Kindes liegt mehr als 6 Monate zurück?

Wenn Sie beide Fragen mit „ Ja“ beantworten, dann kaufen Sie bitte Programm 1, das Beckenbodenprogramm. Wenn Sie auch nur eine Frage mit „Nein“ beantwortet haben, geht es erst mit Programm 3: DIE Rückbildung los und im Anschluss turnen Sie ganz speziell für Ihren Beckenboden.

Ja, unbedingt. Es ist mir ein besonderes Herzensanliegen, dass auch Frauen, die eine stille Geburt hatten,
eine vernünftige Rückbildung machen können und dabei nicht ständig über Babys, Geburten, oder das Leben mit einem Neugeborenen sprechen müssen und so immer wieder schmerzhaft an ihren Verlust erinnert werden.

Bewusst erwähne ich während des ganzen Kurses die Babys nicht und ich glaube, dass mir das bis auf eine kleine Ausnahme auch gelungen ist. Sie können sich also während meines Rückbildungskurses ganz auf sich und Ihren Körper konzentrieren.

Schön wäre natürlich auch ein Kurs mit anderen Frauen, die das gleiche Schicksal teilen, aber das ist häufig schwer zu organisieren. Selbst in einer Millionenstadt wie Hamburg gibt es nur einen (aber immerhin) Rückbildungskurs für betroffene Frauen (http://www.stillgeboren-hamburg.de).

Selbstverständlich!

Genau deshalb haben Sie den verlängerten Zugriff auf das Programm (18 Wochen voller Zugriff auf alle Videos und Übungen.) Wenn Sie in Ihren Ferien nicht üben können, würde ich an Ihrer Stelle danach die Trainingswoche noch einmal wiederholen, mit der Sie aufgehört haben, und dann weitermachen.

Ja, das können Sie. Sie lernen zu spüren, ob der Bauch geschlossen bleibt.

Erst in der 9.Woche kommen Übungen dazu, bei denen auch der Oberkörper abgehoben wird. Die sollten Sie nur abgeändert machen, wie in der schriftlichen Anleitung neben dem Video beschrieben.

Wenn Sie eine Rektusdiastase haben, empfiehlt es sich, erst Programm 3: „Stabile Mitte: DIE Rückbildung“ zu machen, falls Sie keinen Rückbildungskurs besucht haben und danach mit Programm 2 „Stabile Mitte: Bauch intensiv“ weiterzumachen.

✔ Das Wichtigste: Wie Sie Ihren Beckenboden in Zukunft vor jeder unnötigen Belastung schützen.

✔ Ihre Beckenboden- und Bauchmuskeln „ richtig“ zu kräftigen“
✔ Ihren Alltag rückbildungs-freundlich zu gestalten.
✔ Durch den gleichmäßigen Atemfluss bei den Übungen zu entspannen.
✔ Nach diesen 12 Wochen fühlen Sie eine neue Stabilität, die Sie im Alltag festigt und das fühlt sich gut an 😊
✔ Und natürlich wird Ihr Bauch flacher und sieht wieder schöner aus.

Das geht leider nicht.

Sie brauchen eine stabile Internetverbindung, um die Videos in den Programmen abzuspielen.

Wenn die Geburt schon länger als 6 zurückliegt, dann starten Sie gleich mit Programm 2 „Stabile Mitte: Bauch intensiv“.

Ebenso, wenn Sie schon einen normalen Rückbildungskurs besucht haben. Wenn die Geburt aber weniger als 6 Monate zurückliegt, empfehle ich Ihnen erst die Rückbildung durch das Programm 3 und dann im Anschluss das Programm 2 für den Bauch.

Ja, in jedem Fall. Auch bei einem Dammriss 4.Grades.

Wichtig ist zusätzlich, dass Sie darauf achten, den Beckenboden im Alltag immer wieder zwischendurch loszulassen. Zusätzlich zu Programm 3 macht auch eine Einzelphysiotherapie bei einer Beckenbodenphysiotherapeutin Sinn oder Sie turnen nach Programm 3 „Stabile Mitte: DIE Rückbildung“ im Anschluss das Programm 1 „Stabile Mitte: Beckenboden“.